Leistungen / Kosten

Mit Hilfe der Medikations-Risiko-Darstellung wird die individuelle Verträglichkeit einer Medikation bei alten und älteren Patienten unter Berücksichtigung von vorausgewählten indikationsbezogenen Beschwerden und der charakteristischen Nebenwirkungen, die durch die angewandten Wirkstoffe auftreten können, dargestellt. Lesen Sie die Medikationsrisiken wie in einem Nachschlagewerk.

Die Medikations-Risiko-Darstellung besteht aus folgenden Schritten:

  1.  Datenaufnahme der Beschwerden und der Medikation – sowie die Daten des Bestellers. Aus den angegebenen Daten gibt es keine Rückschlüsse auf Patienten.
     
  2. Datenauswertung und Darstellung der Analyseergebnisse
     
    • Nebenwirkungsanalyse und Zuordnung von Beschwerden und potenziell auslösenden Medikamenten.Es werden auch ausgewählte „essenzielle“ Risikopotenziale dargestellt, die unabhängig von der Beschwerdelage indikationsbezogen auftreten können.

      Sie erhalten die o.g. Auswertungen in Form von grafischen Layouts, so dass Sie sehr schnell einen Überblick über die medikamentöse Risikolage auf der Basis von Nebenwirkungen erhalten.Bitte entnehmen Sie unter den einzelnen aufgeführten Indikationen / Themen die gesonderten spezifischen Nebenwirkungen, die zur Auswertung herangezogen werden.
       
    • Tabellarische Darstellung von Wechselwirkungen für die genannten Arzneimittel in der Medikation. Die Darstellung erfolgt sortiert in der Reihenfolge: („Kontraindikation“, „Vermeiden“, „Keine Empfehlung“, „Verstärkte Nebenwirkungen“, „Wirkungsverstärkung“, und weitere Wechselwirkungscharakteristika.

      Wegen der Fülle der Wechselwirkungsmöglichkeiten, können nicht alle Wechselwirkungen genannt werden; jedoch halten wir nach jetzigem Stand (Juni 2019) die getätigten Angaben für ausführlich und hinreichend.
       
  3. Wie wird die Medikations-Risiko-Darstellung genutzt? Die erstellten Layouts und die mitgelieferten Tabellen (Wechselwirkungen) sollen als Gesprächsgrundlage für den nächsten Arztbesuch verwendet werden, um eine Medikationsoptimierung mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. Ohne ärztliche Anleitung darf unter keinen Umständen die Medikation aufgrund der Medikations-Risiko-Darstellung verändert werden.


Die Medikationsauswertung wird Ihnen per Briefpost zusammen mit der Rechnung zugesandt.

Die Kosten der Medikations-Risiko-Darstellung betragen 45,- € zzgl. gesetzliche MwSt. Für die Versandkosten werden 5,- € zzgl. gesetzl. MwSt. berechnet.

Der Gesamtbetrag beläuft sich brutto auf: 59,50 € inkl. der gesetzl. MwSt.

Wir verweisen an dieser Stelle auch auf die Beachtung der AGB und der Datenschutzhinweise.

Bei der Medikations-Risiko-Darstellung handelt es sich um eine Medikationsanalyse ohne abschließende Erfolgsgarantie. Es gibt keine Garantie dafür, dass nach Umsetzung der Analyse Neben- und Wechselwirkungen wirklich verschwinden. Wir halten jedoch die Chancen dafür sehr hoch die Auswirkung von Nebenwirkungen besser zu beherrschen, wenn es ärztlicherseits gelingt, auf Basis der Medikations-Risiko-Darstellung beispielsweise die Multimedikation zu verringern, die Anwendungsdosierungen anzupassen oder andere, geeignetere Medikamente zur Behandlung einzusetzen.